MAGAZIN


       




 

Einweihung des Bildungscampus am Mittwoch den, 18. September 2019 um 12.00 Uhr.
Der Bildungscampus wird eines der größten und wichtigsten Projekte der Schulentwicklungsplanung der Stadt Hildesheim der letzten Jahrzehnte abgeschlossen. In der Innenstadt ist damit nicht nur ein hochmodernes Funktionsgebäude, sondern zugleich eine zukunftsweisende Kombination aus Schule, Kindergarten und Krippe entstanden. 

INFO

Der Rat der Stadt Hildesheim hatte in seiner Sitzung am 18. Dezember 2017 die Totalunternehmervergabe der Bauleistungen für den Bildungscampus am Weinberg an die Depenbrock Partnering GmbH Co. KG Bielefeld beschlossen. „Damit war der Weg frei für die Errichtung des Bildungscampus, der zum Schuljahresbeginn 2019/2020 fertiggestellt werden sollte“.
Dazu Stadtbaurätin Andrea Döring: „In der Innenstadt entsteht damit nicht nur ein hochmodernes Funktionsgebäude, sondern zugleich eine zukunftsweisende Kombination aus Schule, Kindergarten und Krippe. Wesentliche Erfolgsbedingung hierfür war die intensive Zusammenarbeit der Fachexperten aus HAWK, Kita und Schule“, ergänzt Schuldezernent Malte Spitzer.



Zehn plus sechs Neue für Niedersachsens Feuerwehren Bund übergibt zehn Löschfahrzeuge für den ergänzenden Katastrophenschutz    
Mit einer feierlichen Übergabe von zehn Löschfahrzeugen Katastrophenschutz (LF-KatS) in Hildesheim an das Land Niedersachsen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die im Juli 2019 angelaufene Verteilung von über 300 neuen Einsatzfahrzeugen des Bundes als ergänzende Ausstattung an die Länder fortgesetzt.  Mit diesen Löschfahrzeugen erhöht sich der niedersächsische Bestand an Fahrzeugen für den Zivilschutz und den unterstützenden Katastrophenschutz auf 365. Bis Ende Oktober sollen zusätzlich weitere sechs Fahrzeuge an Niedersachsen ausgeliefert werden.

Hildesheimer Fahrzeug: Auch die Freiwillige Feuerwehr Hildesheim-Sorsum wurde - sehr zur Freude der Hildesheimer Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Feuerwehr - mit einem Löschfahrzeug bedacht.


Hildesheims Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer bedankte sich beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe für das Fahrzeug und bei Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius für die Auswahl Hildesheims mit der historischen Kulisse des Marktplatzes als Ort der Übergabe. Dr. Meyer begrüßte die Investition in den Schutz der Bevölkerung insbesondere vor dem Hintergrund zunehmender Extremwetterlagen. In Hildesheim sei ein entsprechendes Fahrzeug vor etwa zehn Jahren altersbedingt ausgemustert worden, insofern werde hier - wie in anderen niedersächsischen Kommunen - ein lang bestehender Bedarf gedeckt.


EINE STADT MIT GROSSER GESCHICHTE UND STETIG WACHSENDER ZUKUNFT


Weitere Inhalte in Kürze